Survival-Tagebuch 2004 - 9. Jeder sollte ein Mal gehungert haben

Kälte und Regen lassen mich meinen Notfallrucksack plündern. Mit dem Schlafsack ist alles erträglicher und ich habe wieder ein Auge für die Schönheit meiner Umgebung.

 

Hasensuppe, Beeren und Isländisches Moos stehen auf dem Speiseplan.

 

Hier geht es zu der Übersicht zur Artikelserie

 

Survival-Tagebuch 2004.

Jeder sollte ein Mal gehungert haben

Es waren die Kälte in der Nacht und der Regen am Tag, die mich zu einer Entscheidung gebracht haben: Schlafsack. Und es war eine gute Entscheidung, denn sie hat mein Erlebnis sicherlich liebenswerter gemacht. Die verbleibenden Tage ohne Schlafsack zu überstehen, wäre eine harte Nummer gewesen.

 

Interessant ist aber, dass ich mich heute nicht mehr an den Schlafsack erinnere. Ich lese im Tagebuch, dass ich ihn verwendet habe und sehe ihn auf dem Bild, aber ich habe in meiner Erinnerung kein Bild von ihm.

 

Den Schlafsack gibt es aber immernoch und ich nutze ihn hin und wieder. Ein treuer Gefährte also.



Um immer auf dem laufenden zu bleiben, kann man 

sich hier für meinen E-Mail-Newsletter eintragen.

Ich werde auch nur sehr sparsam E-Mails versenden.


Aus meinem Tagebuch:

Dienstag: 17.8.2004: 

"Ich habe vorhin die 6. Kerbe in meinen Wanderstab geschnitzt. Jetzt ist so ziemlich die Hälfte der Zeit hier rum. Die Nacht war wieder eiskalt und frostig und ich habe beschlossen ab jetzt meinen Schlafsack zu verwenden. Es ist Vormittag und ziemlich kalt. Der Himmel ist bewölkt, es weht ein eisiger Wind. Ich unterhalte ein kleines Feuer mit Birkenästen, über dem ein Heidelbeereintopf kocht. Der Topf heißt Stefan und die kleine Pfanne Raju. Am Rand auf den Steinen steht der kleine Teekessel, in dem das Isländisch Moos in einer Hasenfleischbrühe zieht. Die Flechten (Isländisch Moos) habe ich vor ein paar Tagen in den nahe gelegenen Bach gelegt, um sie zu entbittern. 

Das Wetter ist so trüb und kalt, dass ich zu gar nichts Lust habe. Meine Stimmung ist sehr abhängig vom Wetter. Was ich sehr vermisse ist Sebastians kleine Handsäge. Mit der großen Säge hier hab’ ich noch nie gesägt, da sie mir zu sperrig, verrostet und stumpf ist. Heute morgen habe ich mir einen Weidenröschenblättertee gemacht, der genau wie japanischer grüner Tee geschmeckt hat. In dem Rest habe ich dann meine Hände gebadet, da meine Wunden wieder angefangen haben sich zu entzünden. Eigentlich ist der Tee aus Weidenröschen ein gutes Mundwasser aber da es hier nicht besonders viele Heilpflanzen gibt, habe ich aus dem Mundwasser ein Wundwasser gemacht. 

 

Abend.

Ich war vorhin am Südhang Blaubeeren pflücken und Isländisches Moos sammeln. Jetzt wärmt mich der Beereneintopf, zusammen mit etwas gekochtem Hasenfleisch von innen und der Schlafsack von außen. Es regnet schon sehr lange und in der Kote fängt es überall an zu tropfen. Aber in meinem Schlafsack ist es so warm, dass ich sogar nur in Unterwäsche darin liege. In der anderen Hälfte der Kote tropft es nicht aber dort liegt schon das Feuerholz. Schade, dass ich kein Diktiergerät mithabe, denn hier spielt gerade ein ganzes Tropforchester!"

Isländisches Moos als Survival Nahrung
Isländisches Moos

Es ist die Nahrungsbeschaffung die mich am meisten beschäftigt hat: An Essen denken, Essen sammeln, essen langsam verzehren. Das hat viel Zeit und Raum eingenommen.

 

Heute gehe ich in den Supermarkt, kaufe alles worauf ich Lust habe und schlinge es herunter. Dann bin ich satt, finde aber noch einen Nachtisch und esse auch den noch. 

 

Ich erinnere mich an kein Essen so gut wie an das selbstgesammelte, egal auf welcher Tour es war. Selbstgesammelte und selbstgefangene Nahrung bleibt mir viel besser in Erinnerung. Da war mehr Entschlusskraft in der Nahrung. Mein Wille mich zu ernähren um zu überleben steckte in jeder Wurzel die ich aus der Erde zog und in jeder bitteren Flechte die ich mit verzerrtem Gesicht runtergewürgt habe. Ich will leben. Also muss ich essen. Atmen, trinken, essen, schlafen. Den Stellenwert dieser Bedürfnisse erkenne ich nur wenn sie nicht erfüllt werden.

 

Jeder Mensch hat das Recht auf die Befriedigung seiner Grundbedürfnisse und sollte ihnen gerecht werden. Aber: Jeder Mensch sollte auch lernen wie es ist, wenn sie eingeschränkt werden. Wenig Wasser, wenig Schlaf, Kälte. Und schon pulsiert der unbändige Wille zu überleben im Menschen

Die Fortsetzung der Artikelserie findet sich hier:

Survival-Tagebuch 2004 - 10. Im Strudel der Gedanken

 

 

Hier geht es zu der Übersicht zur Artikelserie Survival-Tagebuch 2004.

Ich freue mich wenn ihr diesen Artikel weiterempfehlt:

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Belkis Dudek (Freitag, 03 Februar 2017 23:38)


    I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. I don't know who you are but definitely you're going to a famous blogger if you are not already ;) Cheers!

  • #2

    Elaina Schuch (Samstag, 04 Februar 2017 22:48)


    Definitely believe that which you said. Your favorite reason seemed to be on the net the simplest thing to be aware of. I say to you, I certainly get annoyed while people consider worries that they plainly do not know about. You managed to hit the nail upon the top and defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will likely be back to get more. Thanks

  • #3

    Vickie Silveira (Samstag, 04 Februar 2017 23:00)


    What's up, for all time i used to check webpage posts here early in the morning, since i love to gain knowledge of more and more.

  • #4

    Nicole Serafini (Sonntag, 05 Februar 2017 02:57)


    Amazing things here. I am very glad to see your post. Thanks a lot and I am having a look ahead to contact you. Will you please drop me a mail?

  • #5

    Hyo Severino (Sonntag, 05 Februar 2017 06:36)


    I constantly emailed this webpage post page to all my contacts, for the reason that if like to read it afterward my contacts will too.

  • #6

    Kimberli Santo (Sonntag, 05 Februar 2017 11:21)


    What a data of un-ambiguity and preserveness of precious familiarity on the topic of unexpected feelings.

  • #7

    Jesenia Thorp (Sonntag, 05 Februar 2017 14:49)


    Hi, I desire to subscribe for this web site to take latest updates, thus where can i do it please help.

  • #8

    Kelle Kellems (Montag, 06 Februar 2017 00:13)


    I know this if off topic but I'm looking into starting my own weblog and was wondering what all is needed to get setup? I'm assuming having a blog like yours would cost a pretty penny? I'm not very web smart so I'm not 100% sure. Any tips or advice would be greatly appreciated. Thanks

  • #9

    Theron Poplawski (Montag, 06 Februar 2017 21:57)


    It's very effortless to find out any topic on net as compared to books, as I found this piece of writing at this web site.

  • #10

    Palmira Godwin (Dienstag, 07 Februar 2017 17:33)


    Yesterday, while I was at work, my sister stole my apple ipad and tested to see if it can survive a 30 foot drop, just so she can be a youtube sensation. My iPad is now destroyed and she has 83 views. I know this is completely off topic but I had to share it with someone!

  • #11

    Alesha Shah (Dienstag, 07 Februar 2017 18:20)


    It's genuinely very complex in this busy life to listen news on Television, so I just use web for that purpose, and get the latest information.

  • #12

    Jani Whitsett (Dienstag, 07 Februar 2017 21:46)


    I loved as much as you'll receive carried out right here. The sketch is attractive, your authored material stylish. nonetheless, you command get bought an nervousness over that you wish be delivering the following. unwell unquestionably come further formerly again since exactly the same nearly very often inside case you shield this increase.

  • #13

    Jada Alejo (Mittwoch, 08 Februar 2017 01:11)


    Thank you for the auspicious writeup. It in fact was a amusement account it. Look advanced to more added agreeable from you! However, how can we communicate?

  • #14

    Marchelle Steve (Mittwoch, 08 Februar 2017 11:58)


    You need to be a part of a contest for one of the greatest sites on the web. I will highly recommend this web site!

  • #15

    Cheyenne Leeks (Mittwoch, 08 Februar 2017 12:58)


    all the time i used to read smaller posts that also clear their motive, and that is also happening with this post which I am reading here.

  • #16

    Darlene Ogilvie (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:41)


    Hello! Do you know if they make any plugins to protect against hackers? I'm kinda paranoid about losing everything I've worked hard on. Any suggestions?

  • #17

    Devorah Oates (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:57)


    What's up to all, how is everything, I think every one is getting more from this site, and your views are pleasant designed for new visitors.

  • #18

    Monet Beene (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:28)


    I�m not that much of a internet reader to be honest but your sites really nice, keep it up! I'll go ahead and bookmark your site to come back in the future. Cheers

  • #19

    Carli Surber (Donnerstag, 09 Februar 2017 17:24)


    An outstanding share! I have just forwarded this onto a coworker who had been doing a little research on this. And he actually ordered me breakfast due to the fact that I discovered it for him... lol. So allow me to reword this.... Thank YOU for the meal!! But yeah, thanks for spending time to talk about this topic here on your site.

  • #20

    Darlene Ogilvie (Donnerstag, 09 Februar 2017 18:17)


    Pretty! This has been a really wonderful post. Thanks for providing these details.

  • #21

    Wonda Iversen (Donnerstag, 09 Februar 2017 18:37)


    Undeniably imagine that which you stated. Your favourite reason appeared to be on the internet the easiest factor to take into account of. I say to you, I certainly get irked while people think about concerns that they just don't know about. You managed to hit the nail upon the top and also outlined out the whole thing without having side effect , folks can take a signal. Will likely be again to get more. Thanks

  • #22

    Johnathan Maggio (Freitag, 10 Februar 2017 01:17)


    Can you tell us more about this? I'd like to find out more details.

  • #23

    Floretta Levens (Freitag, 10 Februar 2017 04:33)


    whoah this blog is excellent i really like studying your posts. Stay up the great work! You recognize, lots of people are searching around for this information, you could help them greatly.