Outdoor Trekking Survival Bushcraft

                   - Hier kannst du sein wer du schon immer bist -


Zum Blog - Hier findest du alle Artikel nach Datum sortiert.




Herzlich willkommen auf meiner Seite Lightinthewild.de!

Survival- und Outdoorskills, das (Über)Leben mit und in der Natur,  die Freude am Reisen und Entdecken.

 

Ich werde im Blog über meine kleinen und großen Abenteuer berichten, ganz gleich ob ich mich im argentinischen Regenwald, in der Weite der skandinavischen Tundra oder in den Wäldern vor meiner Haustüre herumtreibe.

 

Ich werde die  Erfahrungen die ich mit bestimmten Regionen, Outdoorausrüstung und Survival / Bushcraft Techniken gesammelt habe mit dir teilen.

Hoffentlich kann ich dir einen Teil meines Wissens und einen großen Teil der Freude vermitteln, die ich dort draußen erlebe!

 

Wenn mir das gelingt und du daraus Nutzen ziehst, dann gib mir doch Feedback. Dann haben wir beide daraus profitiert.

 

Viel Spaß beim entdecken,

 

Aaron.

 

 



Noch im Aufbau:

 

Dieses Stückchen Wildnis im Internet ist noch im Aufbau. Und wie in der echten Wildnis, braucht es auch hier Zeit bis alles gewachsen und gewuchert ist. Aber man sieht schon überall kleine Artikel und Blogeinträge aus dem Boden sprießen. Du kannst immer mal wieder vorbeischauen und sehen wie weit die Schützlinge gewachsen sind. 

 

Und wenn du mithelfen willst: Kommentiere die Artikel, poste sie in sozialen Netzwerken und erzähl deinen Freunden davon. Deine Aktivitäten sind Wasser und Dünger für diese wilde Seite :-)

 

Hilfe kann ich auch gut gebrauchen, denn es ist meine erste Website und ich muss mich in vieles erst noch einarbeiten. Deshalb: Wenn ich mal Unsinn schreibe, dann sagt es mir!  :-)



Die neusten Blogeinträge:

Survival-Tagebuch 2004 - 14. Gemütlich muss es sein

Das Wetter hat einen großen Einfluss auf meinen Tagesablauf. Es bestimmt wie viel ich esse und wie lange ich im Rauch sitzen muss. Die Regentropfen, die durch mein Dach dringen, haben sogar Einfluss auf meine Schlafposition. Aber das schlechte Wetter hat mir auch viel Zeit gegeben in mein Tagebuch zu schreiben.

Kleine Verbesserungen nicht aufschieben! Natürlich ist am Anfang ein provisorischer Unterschlupf, Wasser, Feuer und etwas Nahrung am wichtigsten. Allerdings darf man nicht den Punkt verpassen an dem man von "kurzfristige Notsituation bewältigen" auf "langfristig gutes Überleben" schalten muss. Die Schwelle von kurzfristiger zu langfristiger Lagebewältigung sozusagen.

 

Und der Punkt kommt schneller als man denkt. Sobald man seine Grundbedürfnisse versorgt hat, sollte man schon daran denken, wie man seine Situation durch einfache Maßnahmen und mit geringem Energieaufwand verbessern kann.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Bärlauchspaziergang

Ein kleiner Wildkräuterspaziergang. Bärlauch, Giersch, Brennnessel und Labkraut stehen auf dem Speiseplan. Hier gibt es keine Bestimmungshilfen oder Bärlauchrezepte, sondern einfach ein paar Bilder und Verwendungsideen.

 

 

 

Es ist Ende März und die warmen Temperaturen der letzten Tage lassen auch die Wildkräuter wachsen. Ich wollte heute eigentlich gar nicht sammeln, den frischen jungen Trieben von Bärlauch, Brennnessel und Giersch konnte ich aber nicht widerstehen.

 

Wie so oft hatte ich kein Transportbehältnis dabei. Also Jacke ausziehen (war ja eh warm genug), jeweils einen Knoten auf die Ärmel und die Wildkräuter in die improvisierten Taschen füllen.

 

 

Eigentlich wollte ich dann nur Bärlauch sammeln. Dazu ist aber noch eine ordentliche Portion junge Brennnessel, etwas zarter Giersch und ein paar Triebe Labkraut gekommen. Eine sehr ausgewogene Kombination wie ich fand. Die Blüten der roten Taubnessel sind immer direkt in den Mund gewandert.

Wildkräuter im Frühling

mehr lesen 1 Kommentare




 

Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt wäre, müsste über ihr den Verstand verlieren.

Das Wunder eines einzigen Baumes würde genügen, ihn zu vernichten. 

 

- Christian Morgenstern -

 


Riesenstein in Heidelberg, hier lässt es sich gut bouldern.
Wenn du draußen bist hast du die Chance dein Inneres zu entdecken.