Outdoor Trekking Survival Bushcraft

                   - Hier kannst du sein wer du schon immer bist -


Zum Blog - Hier findest du alle Artikel nach Datum sortiert.


Herzlich willkommen auf meiner Seite Lightinthewild.de!

Survival- und Outdoorskills, das (Über)Leben mit und in der Natur, die Freude am Reisen und Entdecken.

 

Ich werde im Blog über meine kleinen und großen Abenteuer berichten, ganz gleich ob ich mich im argentinischen Regenwald, in der Weite der skandinavischen Tundra oder in den Wäldern vor meiner Haustüre herumtreibe.

 

Ich werde die  Erfahrungen die ich mit bestimmten Regionen, Outdoorausrüstung und Survival / Bushcraft Techniken gesammelt habe mit dir teilen.

Hoffentlich kann ich dir einen Teil meines Wissens und einen großen Teil der Freude vermitteln, die ich dort draußen erlebe!

 

Wenn mir das gelingt und du daraus Nutzen ziehst, dann gib mir doch Feedback. Dann haben wir beide daraus profitiert.

 

Viel Spaß beim entdecken,

 

Aaron.

 

 



Die neusten Blogeinträge:

Survival-Tagebuch 2004 - 15. Die Weisheit der Verbundenheit

Gedicht über Feuer

Du kannst entweder den Artikel lesen oder gleich raus gehen. Ich empfehle letzteres.

 

Der zwölfte Tag meiner Survivaltour. Ich beschreibe in meinem Tagebucheintrag meinen Alltag, was habe ich gemacht, was hat mich beschäftigt. Letztlich schreibe über die Kernthemen des Überlebens, bzw. über die Kernthemen des Lebens. Was ist wichtiger: Trockenes Feuerholz sammeln, oder ein Gedicht schreiben? Die wirkliche Antwort wirst du nur bei schlechtem Wetter, in einem rauchigen, selbstgebauten Shelter finden! Raus mit dir!

 

 

Hier findest du eine Einleitung zu der Artikelserie:

Survival-Tagebuch 2004 - Überblick zur Tour und Artikelserie

Die Weisheit der Verbundenheit

mehr lesen 0 Kommentare

Survival-Tagebuch 2004 - 14. Gemütlich muss es sein

Das Wetter hat einen großen Einfluss auf meinen Tagesablauf. Es bestimmt wie viel ich esse und wie lange ich im Rauch sitzen muss. Die Regentropfen, die durch mein Dach dringen, haben sogar Einfluss auf meine Schlafposition. Aber das schlechte Wetter hat mir auch viel Zeit gegeben in mein Tagebuch zu schreiben.

Kleine Verbesserungen nicht aufschieben! Natürlich ist am Anfang ein provisorischer Unterschlupf, Wasser, Feuer und etwas Nahrung am wichtigsten. Allerdings darf man nicht den Punkt verpassen an dem man von "kurzfristige Notsituation bewältigen" auf "langfristig gutes Überleben" schalten muss. Die Schwelle von kurzfristiger zu langfristiger Lagebewältigung sozusagen.

 

Und der Punkt kommt schneller als man denkt. Sobald man seine Grundbedürfnisse versorgt hat, sollte man schon daran denken, wie man seine Situation durch einfache Maßnahmen und mit geringem Energieaufwand verbessern kann.

 

mehr lesen 0 Kommentare




 

Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt wäre, müsste über ihr den Verstand verlieren.

Das Wunder eines einzigen Baumes würde genügen, ihn zu vernichten. 

 

- Christian Morgenstern -

 


Riesenstein in Heidelberg, hier lässt es sich gut bouldern.
Wenn du draußen bist hast du die Chance dein Inneres zu entdecken.